Vorstellung: myNOTES aus dem arsEdition- Verlag (+ kleines GiveAway)

Und wieder darf ich über ein schönes Produkt berichten 🙂 NOTIZBÜCHER!

Mich erreichte ein Päckchen mit zwei wunderschönen Notizbüchern, das sah wie folgt aus:

myNOTES-TEst ©Sabine Kettschau

myNOTES-TEst
©Sabine Kettschau

Diese beiden Notizbücher habe ich ausgewählt, als ich gefragt wurde, ob ich über diese neue Reihe der Notizbücher, bzw. im Geschenkbuch-Segment, des Verlags arsEdition berichten möchte und die Büchlein gleich ausprobieren möchte. JA! Ich möchte! Also habe ich mich mal generell bei diesem feinen Verlag umgesehen, der so viel mehr zu bieten hat, als „nur“ Kinder- und Jugendbücher! Es lohnt sich also generell, dort einmal zu stöbern, mir war das vorher schon klar, jetzt seid Ihr dran, mir zu folgen *gg*.

Liebevoll gestaltet gibt es nun diese Reihe Notizbücher, myNOTES, die verschiedene Vorlieben ansprechen. Klickt Euch mal durch und schaut sie Euch an!

Als Beispiel zeige ich Euch nun mein für mich persönlich ausgesuchtes myNOTES-Büchlein!

Es handelt sich um myNOTES „Glanz oder gar nicht„,

192 Seiten
Broschur mit Gummiband und Innentasche
21,2 cm x 14,7 cm
9,99 €
Hier mal ein paar Impressionen:
Test MyNOTES  ©Sabine Kettschau

Test MyNOTES
©Sabine Kettschau

2014_08240033 2014_08240034 2014_08240036 2014_08240037 2014_08240038

Hübsch, oder? Ich mag die Krönchen, ich mag den Titel (passt zu mir *gg*), ich mag ja gern blingbling, so als Kontrast zum schwarzen, düsteren, ich mag diese Korkoptik vorne und hinten, die schöne Einschublasche…. und es fühlt sich auch prima an! Schön fest, nicht so labbelig, darauf kann man auch schön schreiben, wenn man mal gerade keinen Tisch hat, aber unbedingt was notieren will, das Buch auf den Knien bleibt formstabil und man braucht keine Verrenkungen zu machen! Sehr praktisch!
Zu dieser großen Variante gibt es dann noch mal die etwas kleinere, die sich aber tatsächlich lediglich in der Größe unterscheidet, so für die Handtasche vielleicht?
Ich werde hier wohl meine nächsten Lieblingszitate aus Büchern drin erfassen, das ist der Plan! Auf dem Papier lässt sich sowohl mit Füller, als auch mit Kuli gut schreiben, es verläuft nichts und man muss nicht stundenlang warten, bis alles getrocknet ist. Also alles in allem sehr gelungen!
Dadurch, dass es etliche unterschiedliche gibt, werden auch unterschiedliche Einsatzbereiche markiert. Ich kanns wie gesagt nur empfehlen, sich mal durchzuklicken und vielleicht auch zu vergucken 😉
Sehr witzig (aber auch bemerkenswert!) finde ich, dass sogar ein nicht unbekannter Autor sich schon mit den MyNOTES auseinander gesetzt hat: Frank M. Reifenberg, wen es interessiert, klickt auf seinen Namen, so kommt Ihr auf seinen Blog oder Ihr schaut auf der MyNOTES-Seite mal nach links, da ist sein Blog auch verlinkt (auf dem es noch viel mehr zu entdecken gibt…)
Das wars aber noch nicht 🙂 <<HIER>> kann man sich noch weiter direkt inspirieren lassen!
Ich bin auf jeden Fall ganz glücklich mit meinem myNOTES….
Wie…Ihr mögt auch Notizbücher? Echt? Ach….das ist jetzt aber… Wie doof, dass Ihr Euch jetzt die Nasen platt drückt…Hmmmmm…was mach ich den bloß…. Ich hab eine Idee 🙂 Was haltet Ihr davon, wenn ich einen von Euch mit so einem feinen Büchlein beglücke? Wär das in Eurem Sinne? O.k., überredet 😉 Die Aufmerksamen unter Euch werden ja eh mitbekommen haben, dass ich anfangs von 2 myNOTES geschrieben habe…. Und das zweite darf ich nun in Absprache mit arsEdition an Euch verlosen 🙂
Also bitteseeehr, dieses feine Teilchen gibts für Einen von Euch:
myNOTES Test ©Sabine Kettschau

myNOTES Test
©Sabine Kettschau

Beschreibung:

myNOTES „A home for good Ideas“
Notizbuch groß/liniert
192 Seiten
Broschur mit Gummiband und Innentasche
21,2 cm x 14,7 cm
(im Wert von 9,99 Euro)

Wer das nun gerne haben mag, muss auch hier wiederum ein paar Bedingungen beachten:

– Teilnehmen könnt Ihr ab heute bis zum 30.08.2014, 23.59 Uhr.

– indem Ihr hier drunter einen Kommentar hinterlasst und mir erzählt, was Ihr mit dem Notizbuch machen werdet, wenn Ihr es gewinnt 🙂

– eine Angabe Eurer gültigen Emailadresse ist ZWINGEND ERFORDERLICH. Finde ich die nirgends in Eurem Kommentar oder bei dem, was Ihr zum kommentieren angeben müsst, SORRY!, dann seid Ihr leider nicht dabei.

– Ihr müsst 18 Jahre alt sein und aus Deutschland oder Österreich kommen.

– Sollte ich feststellen, dass jemand zu betuppen versucht, ist auch Schluss, ohne weitere Benachrichtigung.

– Gleichfalls verfahre ich mit kommentarlosem Löschen bei unflätigen, sexistischen oder sonstwie fiesen Kommentaren, die hier einfach nichts verloren haben.

– Ich werde nach Ablauf des Gewinnspiels den glücklichen Gewinner/die glückliche Gewinnerin  anmailen und erwarte innerhalb von 7 Tagen eine Antwort mit Anschrift, damit ddas Büchlein sich schnell auf den Weg ins neue Zuhause machen kann. Für auf dem Postweg verlustig gegangene Sendungen übernehme ich keine Haftung und es besteht auch kein Anspruch auf Ersatz.

– Teilen, Verbreiten, Mundpropaganda, rebloggen ist wie immer kein Muss, ich mag solche Bedinungen nicht, aber es wäre schön, wenn Ihr andren auch davon erzählt, es gibt nur nichts dafür 😉

Und nun viel Spaß und Glück!
Zum Abschluss möchte ich mich noch recht herzlich bei arsEdition und ganz explizit bei Frau Haslbeck für den supernetten Kontakt und die Bereitstellung der myNOTES bedanken!!!
Advertisements

21 Kommentare zu “Vorstellung: myNOTES aus dem arsEdition- Verlag (+ kleines GiveAway)

  1. Tja, wofür würde ich so ein Notizbuch benutzen? Das Problem ist: ich würde es gar nicht benutzen 😉
    Ich habe ein ähnliches Exemplar hier liegen und ich finde es soo schön, daß ich es einfach nicht benutzen mag….
    Deswegen mag ich auch bei dem Gewinnspiel nicht mitmachen, sonst habe ich hier zwei der tollen Exemplare stehen *grins*
    (Werde aber ein wenig Werbung für Dein Gewinnspiel machen!)

    Gefällt mir

  2. Ich würde es jeden Tag mit zur Uni nehmen, für wichtige Notizen 🙂 Bisher habe ich leider eine furchtbare Zettelwirtschaft und hatte sogar mal meine Zugangsdaten für die Online-Bibliothek verschlampt. Wenn ich so ein schönes Notizbuch hätte würde ich darin all diese wichtigen Daten, Termine für Projekttreffen, Angaben zu Prüfungsleistungen, E-Mailadressen von Kommilitonen und Profs, etc. hereinschreiben. 🙂

    Gefällt mir

  3. Ich würde in dem Notizbuch wichtige Notizen markieren, z.B. Telefonnummern, Geburtstage, Events usw. So als kleiner Helfer falls mein Gedächtnis mich im Stich lässt 😉

    Gefällt mir

  4. Ich würde dieses hübsche Notizbuch immer mit mir herum tragen, um spontane Ideen zu notieren, Lieblings-Zitate aus Büchern zu verewigen oder Gedanken aufzuschreiben, die mir in den Kopf kommen. Ich liebe Notizbücher, traue mich aber oft nicht, sie zu „entjungfern“. 😉

    Gefällt mir

  5. Hallo,
    ich würde das tolle Notizbuch meiner Tochter schenken. Sie schreibt wundervolle Gedichte, allerdings immer auf irgendwelchen Fresszetteln…

    Gefällt mir

  6. Pingback: [Plauderei] Bücherwanderkiste kam zurück | Kastanies Leseecke

  7. Ich liebe Notibücher über alles. Ich habe viele schöne und manchmal weiß ich gar nicht was ich hinein schreiben soll. Aktuell bräuchte ich noch ein schönes welches als Reisetagebuch fungieren soll. Bisher habe ich kein passendes gefunden. Ich überlege auch schon mir selber eins zu basteln. 🙂 Aber dieses schöne Büchlein wäre auch hervorragend geeigent.
    LG

    Gefällt mir

  8. Hallo und guten Tag,

    ich über von seinem netten Gewinnspiel über die Bloggerin von Kastanies Leseecke erfahren.

    Und würde mein Glück gerne für meine Söhne versuchen. Denen fehlt es immer an einer Notierungshilfe für wichtige Prüfungen und anders.

    Da werden Seiten und Ränder von Schul-oder Arbeitsblättern einfach voll geschrieben.

    LG..Karin..

    PS: Daten kommen dann per PN.O.K…Danke

    Gefällt mir

  9. Hallo guten Abend, falls ich gewinnen sollte, dann würde ich das Notizbuch für alltägliche Dinge und Termine benutzen. Ich bin sehr vergesslich und muss mir alles aufschreiben. LIebe Grüße

    Gefällt mir

  10. ich finde diese Notizbücher-Serie so niedlich, dass ich wahrlich jedes davon besitzen möchte, aber soviel hab ich gar nicht zum schreiben. Ich bin gespannt, was es irgendwann noch für tolle Bücher geben wird. Und ja, mir ist schon klar, dass das Gewinnspiel zu Ende ist, aber ich wollte ja auch nicht mitmachen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s