Beauty-Blogparade: My Fabulous Five – Juli 2016-

©Stylepeacock

©Stylepeacock

Endlich mal was anderes… 😉

Oftmals sind mir Blogparaden zu aufwendig, die Zeit fehlt mir und auch das Können, das Equipment, um z.B. bei Paraden zu bestimmten Styles etc. mitzumachen, aber das ist ja auch gar nicht schlimm! Am Wochenende habe ich bei Chris vom Blog Stylepeacock den Aufruf entdeckt, bei dieser Blogparade mitzumachen. Und das klingt nach etwas, was mir schon eher liegt! Ich stöber selber gerne bei anderen, wenn ich solche Beiträge entdecke, was haben sie gefunden, was sind ihre Lieblinge, aus ganz unterschiedlichen Bereichen und erst recht, wenn man auch mit für mich normalen Dingen mitmachen kann 😉 Sorry, ich hab kein Riesenbudget für Kosmetika… aber ab und zu gönn ich mir natürlich was -für mich- luxuriöses. Ob diese Produkte in dieser Blogparade irgendwann mal Eingang finden…. nun ja, das weiß ich nicht 😉 Ist ja nicht alles Gold, was glänzt!

Auf alle Fälle mag ich mich beteiligen und deswegen kommen hier meine Fab 5 🙂 im Bereich Beauty für den Monat Juli!

Fab 5 Juli ©Sabine Kettschau/Niliversum

Fab 5 Juli
©Sabine Kettschau/Niliversum

Und nun kriegt jeder der 5 noch sein Solo 🙂

Catrice Prime and Fine Eyeshadow Base

Catrice Prime & Fine Eyeshadow Base ©Sabine Kettschau/Niliversum

Catrice Prime & Fine Eyeshadow Base
©Sabine Kettschau/Niliversum

Ich suche schon seit Ewigkeiten nach einer Base, die mir nicht nur nette Märchen erzählt -im übertragenen Sinne- sondern eventuell auch mal annähernd den ES da hält, wo er hingehört, an die Stelle auf dem Augenlid, wo ichs aufgetragen hat. Hat ja einen Sinn, warum unsereiner da am Auge kunstvoll die Schichten aufträgt, soll ja auch eine entsprechende Wirkung erzielen. Nun ja und ich bin schon ganz ganz oft auf die Schnüss gefallen, was die Bases angeht. Obs im hochpreisigeren Segment war oder Drogerieware, es will einfach nicht so wirklich was funzen. Catrice als Marke mag ich sehr, habe davon auch schon etliche Eyeshadows, Mascara, Lippenstifte usw. usf. gern und bis zur bitteren Neige aufgebraucht. Diese Base habe ich irgendwo im WWW bei einer anderen Bloggerin entdeckt, dann bei der nächsten… und da hab ich gedacht, hmmm, wenn mehrere so tolle Dinge damit hinkriegen und die Sachen -laut deren Meinung- gut halten, dann probier ichs auch. Und ja, es funktioniert recht gut. Klar, zu 100 % noch nicht, aber ich hab wenig „Schwund“. Deswegen ist das gerade jetzt, wenns mal schwülwarm und schwitzig wird, frau aber trotzdem etwas Farbe auf den Lidern haben mag, schon nett, wenn die Base was aushält. Und bei einem Preis von 3,49 Euro (UVP) für 5 ml ist der Spaß auch noch erschwinglich und absolut alltagstauglich. Hält auch Marken-fremde ES 😉 (nicht selbstverständlich!) Zudem kommt eine sehr gute Verträglichkeit und eine ebenmäßige „Leinwand“ nach dem Auftrag. Durch den weichen Applikator funktioniert das recht gut, auch wenn ich als Finger-Kind (ich muss irgendwie alles mit dem Finger auftragen…) da noch mal etwas nachtatsche. Man hat das gleiche Feeling, als würde man ein Lipgloss auftragen 🙂 Also alles in Allem wird mir diese Base auch nach dem Sommer wohl erhalten bleiben!


Lavera Straffende Tagespflege Karanjaöl & Bio-Weißer Tee

Lavera Tagespflege ©Sabine Kettschau/Niliversum

Lavera Tagespflege
©Sabine Kettschau/Niliversum

Etwas aus der Gesichtspflege muss auch sein 🙂 Und da es gerade sehr schwülwarm zumeist ist, muss es auch etwas sein, was nicht zu schwer auf dem Gesicht pappt. Sehr schön ist da dieses Cremchen von Lavera. Man spürt, dass es was gutes tut, macht die Haut zart, seidig fast, duftet unsagbar gut und behält offenbar auch Feuchtigkeit in der Haut, selbst wenn man mal was mehr schwitzt. Ich habs probiert und trotz zwischendurch abwischen des Gesichts, war dieses weiche, samtige Gefühl immer noch da. So mag ich das! Karanjaöl sagte mir bisher nichts, deswegen musste ich etwas auf Entdeckungstour gehen. Der Baum, von dem dieses Öl stammt, kommt aus Indien und wird da schon lange -logisch!- genutzt. Angeblich soll er antibakteriell, antifungizid und insektenabwehrend wirken (Quelle) . Das scheint dieser strahlend weißen Creme nicht zu schaden. Ich habe mich für dieses Produkt als Ergänzung zu einem (im Moment im Test befindlichen) Nacht-Produkt ausgewählt. Es gibt allerdings zu der Serie noch mehr Produkte. Mit ca. 10 Euro/50 ml (unterschiedliche Preise im Netz) finde ich die im Pumpspender enthaltene Creme erschwinglich, weil man nicht sehr viel braucht und durch den Spender die recht hygienische Entnahme problemlos dosieren kann. Die Verträglichkeit ist auch hier nach längerem Gebraucht sehr gut, es gibt keine negativen Reaktionen der Haut. Alles in Allem auch dies ein Produkt, dass wohl bis in den Herbst hinein mich begleiten wird, dann mal schauen 🙂


Alverde Bodyspray Papaya Bio-Limette

Alverde Bodyspray ©Sabine Kettschau/Niliversum

Alverde Bodyspray
©Sabine Kettschau/Niliversum

Aaaah…ich liebe gerade diesen Duft 🙂 Da schlendert man so dumdidum durch den DM, guckt eigentlich nach nichts bestimtem und da steht es, unschuldig und scheint einen magisch anzuziehen. Ich bin ein Opfer! Alleine, dass es an dem Tag furchtbar schwül war, mir jedes Parfum sinnlos erschien, weil ich am liebsten in der Dusche geschlafen hätte und ich trotzdem am liebsten die ganze Zeit irgendwas zitroniges um mich gehabt hätte und da steht dann Limette drauf, das war schon genug Grund, ohne groß weiter nachzudenken, das Fläschchen in den Korb zu legen! Ich habs aber auch nicht bereut, da bin ich ehrlich! Das duftet wirklich superlecker, klebt nicht (!) und ist mit 2,95 Euro (UVP) für meine Begriffe durchaus erschwinglich. Das Dumme ist nur, der Mann mags auch…das heißt, die Flasche wird nicht sooo lange halten 😉 Auch hier ist eine gute Verträglichkeit bei meiner doch empfindlichen Haut gegeben. Klar, der Duft hält keine Stunden, aber das erwarte ich jetzt auch gar nicht. Letztes Jahr wars die Melone, die mich von Alverde kühlschrankkalt durch den Sommer begleitet hat und nun eben Limette und Papaya!


Escada EdT Agua del Sol

Escada Agua del Sol ©Sabine Kettschau/Niliversum

Escada Agua del Sol
©Sabine Kettschau/Niliversum

Und manchmal muss es dann doch ein anderer Duft sein. Man ist ja Suchti 😉 Ich liebe da die leider limitierten Sommerdüfte von Escada Fragrances sehr. Durchweg fruchtig, aber jedes Jahr ein neues Träumchen (dem ich dann ewig hinterhertrauer…) hab ich mich da auch in diesem Jahr selbst beschenkt (Danke, Sparstrumpf-Challenge 😉 ) und liebe den Duft sehr! Was ich ganz großartig finde, ich kann endlich mal eine Duftkomponente (außer vielleicht Vanille ansonsten *gg*) rausschnuppern: Die Nashi Birne ❤ Ich gebe zu, man muss fruchtig-süße Düfte mögen, um bei den Escada-Sommer-Düftchen wie ich in Begeisterung zu verfallen, aber gut, dass der Duft-Markt so groß ist, ich glaube, jeder wird irgendwo fündig! Meine 100 ml (wenn schon, denn schon!) kosten im Schnitt 70 Euro (auch hier ganz unterschiedliche Angaben im Netz) und ich finde, das lohnt sich. Die Haltbarkeit reicht mir (ca. 8 Stunden), um mir den Duft über den Tag verteilt immer mal wieder ins Gedächtnis zu rufen. Ich finde, da ist dem Hersteller ein richtiger Sommerduft gelungen, der Flakon ist mit dem poolblau, den Blumen und den Farben ein echtes Sinnbild für die Jahreszeit und der Duft sofwieso! (wobei ich ja auch ganz gern da alles verwechsel und ein bissi out-Trend bin 😉 )


Maybelline Lash Sensationel Luxurious

Maybelline Mascara ©Sabine Kettschau/Niliversum

Maybelline Mascara
©Sabine Kettschau/Niliversum

Eine Mascara muss sein! Auch da bin ich Suchti, muss mich immer zwingen, da nicht bei JEDER neuen zuzuschlagen und den Eigenversuch zu starten! Maybelline hat mich da schon des Öfteren mit guten Mascaras versorgt, auch wenn ich da nicht so die Markentreueste bin… Und bisher liebe ich meine Maybelline Lash Sensational, also die ursprüngliche, auch wirklich sehr. Die funktioniert einfach. Und dann seh ich eine neue Werbung und seh, oh, da gibts eine neue… Gut, erst mal im Netz gelesen, ob schon wer da mal was ausprobiert hat und wie so die Meinungen sind…geht ja doch sehr auseinander. Also gut, sie kostet keine 30 Euro, da kann man mal… Also beim nächsten Drogerie-Besuch das Teil eingesteckt. Soll ja schöne, volle Wimpern, perfekt aufgefächert ergeben. Gut, das sagen viele, auch mittlerweile das mit den pflegenden Ölen und tiefschwarz sind so Schlüsselworte. Aber wie gesagt, ich hab mit der Schwester nur gute Erfahrungen gemacht… Und was soll ich sagen! Die Luxurious ist auch toll! Ich habe jetzt kein Tragebild, weil ich dazu irgendwie zu dusselig bin, aber Ihr könnts mir glauben, da klebt nischt (habe ich irgendwo gelesen!), die Wimpern sind wirklich schön schwarz, es reicht EIN (!) Auftrag, eventuell muss man noch mal in den Ecken nachgehen und die Wmpern sehen super aus, ein zweiter macht Wawawawumm 🙂 Keine Spinnenbeine, kein Über-den-Tag-Bröseln, kein Verschmieren, kein Brennen im Auge, keine Rückstände auf den Kontaktlinsen (seeehr wichtig!), gute Haltbarkeit beim Wassersport (getestet!) und das, obwohl sie in der Ausführung nicht wasserfest ist! Also, ich bin begeistert! Und ich finde, sie macht wirklich einen schönen Wimpernfächer. Also absolut ein Schätzchen und mit 10 Euro durchschnittlich auch echt bezalbar.


Kennt Ihr meine Fabulous Five? Benutzt Ihr sie selbst? Oder habt Ihr gerade was entdeckt, was Euch auch gefallen könnte? Mich würden Eure Kommentare freuen 🙂

Und wenn Ihr selbst an der Blogparade teilnehmen mögt und Eure Fabulous Five vorstellen mögt, dann schaut doch mal bei Chris auf Stylepeacock vorbei. Im entsprechenden Beitrag stehen auch alle Infos für Euch als Blogger und auch als Nichtblogger könnt Ihr dort Eure Fab Five präsentieren 🙂  Ein Klick aufs untere Bild beamt Euch gleich dorthin!

Viel Spaß und habt noch einen beautyvollen Sommer 🙂

©Stylepeacock

©Stylepeacock

Advertisements

2 Kommentare zu “Beauty-Blogparade: My Fabulous Five – Juli 2016-

  1. Liebe Bine, vielen Dank für deinen tollen Beitrag! Ganz neugierig bin ich jetzt auf den Escada Duft und das Bodyspray. Alle, die auch Lust haben mitzumachen oder als Kommentar ihre 5 derzeitigen Lieblingsprodukte zu nennen, sind herzlich eingeladen, auch auf stylepeacock.com vorbeizuschauen! Ich freue mich über jeden Beitrag und bin sehr gespannt!
    Viele liebe Grüße
    Chris

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Bine!
    Man muss auch nicht unmengen an Geld ausgeben für Kosmetik. Ich finde deine Top 5 sehr gut. Ok Der Mascara ist ja bei mir nicht so beliebt, wegen der Firma. In meine Top 5 würde noch ein Fecher gehören haha. Weil es ja so warm ist 🙂

    Hab einen schönen Sonntaf Abend 🙂
    Lg Nessi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s