Jannes C. Cramer „Schattentäter“

Jannes C. Cramer "Schattentäter"

Jannes C. Cramer „Schattentäter“ ©Sabine Kettschau/Niliversum

Jannes C. Cramer „Schattentäter“

Autor: Jannes C. Cramer
Titel: Schattentäter
Erscheinungsdatum: 29.07.2016
Verlag: Eigenverlag
Medium: Taschenbuch
Seitenzahl: 285
ISBN:
Genre: Thriller, Mystery-Thriller
Weitere Ausführungen:
Ebook: 0,99 Euro (0,00 Euro im KindleUnlimited!)

Links:
Autoren-Blog
Autor auf Facebook

Über den Autor/die Autorin:

Jannes C. Cramer arbeitet als selbstständiger Programmierer und Software-Entwickler. Ganze 32 Jahre dauerte es, bis er das kreative Schreiben als Hobby und Ausgleich neben dem Beruf für sich entdeckte.

Mit dem Thriller „Die Frauenkammer“ schrieb er 2013 seinen ersten Roman. Dieser konnte beim Write Movies International Contest 34 die Finalrunde und somit die Top 50 von über 1.000 Einsendungen erreichen. Im März 2015 wurde „Die Frauenkammer“ vom Verlag Amazon Publishing in nochmals lektorierter und überarbeiteter Form neu veröffentlicht.

Mit seinem zweiten Roman „Mira Magica ‒ Böse und Gut“, der Ende 2014 erschien, begibt sich Jannes C. Cramer in das „fantastische“ Genre Urban Fantasy für Jugendliche und junggebliebene, magieinteressierte Erwachsene.

„(W)ehe du gehst“ erschien im August 2015 und ist Cramers zweiter Thriller.

(Quelle: amazon.de)

Inhalt:

Felix macht seinem Namen wahrlich keine Ehre. Das Glück scheint ihn verlassen zu haben. Seine Frau und sein ungeborenes Kind sind bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen, er hat keinen Job mehr und er ertränkt seinen Kummer in Alkohol. Nur ein Mensch ist ihm geblieben, der zu ihm hält. Melanie. Seine beste Freundin, die ihn immer wieder versucht, aus seinem Sumpf zu entkommen, doch nun scheint es, als könne selbst sie nichts mehr ausrichten. Die Ereignisse überschlagen sich, als es zunächst für alle so scheint, als sei Felix bei einem Unfall verstorben. Doch als Melanie ins Krankenhaus eilt, glaubt sie, einem bösen Scherz aufgesessen zu sein, als Felix plötzlich leibhaftig vor ihr steht. Ist sein Name doch Programm, Felix, der Glückliche, oder steckt etwas ganz anderes hinter allem. Das herauszufinden könnte gefährlich werden. Lebensgefährlich.

Meine Meinung:

Wenn die Schatten sich verziehen

Das erste, was ich dachte, als ich gefragt wurde, ob ich das Buch „Schattentäter“ im Rahmen der dazugehörigen Blogtour vorab lesen mag war, oh mein Gott, ich bei einer Blogtour! Und noch mal oh mein Gott, so ein Buch, was absolut in mein Beuteschema passt! JA! Ich bin immer noch total aufgekratzt, aufgeregt, immerhin ist es mein „erstes Mal“ und ich habe das Buch verschlungen und hoffe, dass ich Euch auch mitnehmen und Euer Interesse wecken kann! Vielen Dank auf alle Fälle an Mainwunder und Jannes C. Cramer, dass ich dabei sein darf! Die Bereitstellung hat wie immer keine Auswirkung auf meine Meinung.

Als erstes fiel mir das Cover ins Auge, Kreuze…da guck ich tatsächlich noch mal eine Spur intensiver hin, was das sein könnte. Dieses rauchblaue machts dann noch mal geheimnisvoller und die Perspektive, aus der der Blick auf die Kreuze fällt, könnte der von unten, vielleicht von „Jenseits“ auf Grabsteine sein… Und wenn man dann sieht, dass es sich um einen Mystery-Thriller handeln soll, wird man gleich in eine entsprechende Stimmung versetzt. Hat super funktioniert!

Der Beginn führt einen gut in die Geschichte rein, man bekommt eine Vorstellung der Hauptpersonen und es wird dann auch wirklich sehr mysteriös. Aber durchaus mit Bezügen zur Realität, dass es nicht zu sehr ins Fantastische abdriftet. Man muss sich drauf einlassen können, eine Ader für solche Geschichten haben, durchaus bereit sein, auch mal nicht alles erklären zu können und akzpetieren, dass es Geheimbünde gibt, denn auch ein solcher -die Umbra Dei- spielt seine Rolle im Buch, dann wird man in einen Strudel gerissen. Es ist mir passiert, dass ich knatschig war, weil ich müde wurde. Lieber hätte ich noch ein bisschen weiter gelesen. Die Geschichte hat durchaus Potenzial, jemanden auch mal nachts durchlesen zu lassen.

Jannes C. Cramer war mir nicht gänzlich fremd. Ich habe zwar noch keins seiner Bücher bis dato gelesen, aber ihn durchaus „auf dem Schirm“ gehabt. Gut, dass ich jetzt seinen Stil kennen gelernt habe. Er schreibt flüssig, gut lesbar. Mir hat hier bei der Geschichte gefallen, dass es auch mal einen kleinen Cliffhanger gab, wenn man in den Zeiten hin und her springt und an einer sich zuspitzenden Stelle schwups, wechselte alles in eine andere Zeit. Da war ich wieder gezwungen, ein paar schlaflose Stunden zu verbringen, weil ich entweder weiterlas oder weil ich das Buch zu machte und doch nicht so wirklich schlafen konnte, weil ich mir den Kopf zerbrochen habe, was jetzt weiter passiert.

Keine Chance, ich erzähl nicht mehr, das würde Euch einfach was wegnehmen vom Lesegenuss! Also, ich würde Euch empfehlen, hier zuzugreifen und in Felix Welt einzutauchen. Es ist manchmal schon gruselig und man mag nicht tauschen, aber ich hätte mir manchmal gewünscht, mir fällt was ein, wie ich ihm helfen könnte…

Auch hier wird das Rad nicht neu erfunden, gestaltet sich auch mittlerweile bestimmt als sehr schwer, aber durch die Art und Weise und einige Puzzleteilchen ist die Geschichte von „Schattentäter“ doch wieder anders und ist ein echter Lesegenuss.

Fazit:

Mitreißender Mystery-Thriller, der diesen Namen wirklich verdient und einfach Potenzial hat, dass es weitergehen dürfte mit Felix und Melanie! Empfehlenswert!

Bewertung:

5 von 5 Nilpferden

Danke nochmals an Jannes C. Cramer und Mainwunder für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Weitere Titel des Autors:

Mira Magica (Urban Fantasy)
Die Frauenkammer (Thriller)
(W)Ehe Du gehst (Thriller)
Frohes Fest! Drei weihnachtliche Kurzgeschichten

Diese Rezension erscheint auch hier:

Lovelybooks
Amazon
Rezi-Online
MyCrits
Kriminetz.de
Campus Libris – Literatur en Blog

© Sabine Kettschau/Niliversum

Advertisements

Ein Kommentar zu “Jannes C. Cramer „Schattentäter“

  1. Pingback: Ankündigung: Blogtour zu „Schattentäter“ von Jannes C. Cramer!!! | Das Niliversum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s