Sonntags-Sammelsurium #1 – Sonderausgabe –

Hallihallohallöle 🙂

Neues Jahr, neues auf dem Blog! Ich habe mir so gedacht, och, bevor ich wieder keine speziellen Beiträge am Wochenende gebacken kriege, weil meine Nerven mich hindern oder was auch immer, da kann ich doch mal was ganz anderes schreiben! Wochenrückblicke gibts ja bei vielen Bloggern, ich finde sie auch immer total nett, das ist nicht auf Bücher beschränkt, zeigt auch mal was mehr vom Blogger, vom Menschen. Also, gibts das bei mir jetzt auch. Der Wunsch wäre, das wirklich jeden Sonntag hin zu kriegen, aber wenns denn doch nicht klappt, geht die Welt nicht unter, gelle!

Und da mein Blogjahr HEUTE beginnt, steht auch was meh^r drin, als nur von letzter Woche! Lasst mich doch mal wissen, ob Ihr sowas mögt, ob es was gibt, was Ihr von mir darin lesen/wissen mögt…

Fangen wir mal mit meinen unzähligen Gewinnen an… hab ich nicht mit gerechnet und war deswegen über jeden Neuankömmling in meinen 4 Wänden absolut geflasht 🙂

Alles begann mit einem Gewinn bei der lieben Bettina Belitz auf Facebook, sie hatte zu den Adventssonntagen jeweils was feines verlost und gleich beim ersten Sonntag hatte ich Glück ❤ und dieses Päckchen erreichte mich:

img_20161203_210650.jpg

Sehr gefreut habe ich mich auch über das folgende Schätzchen, bei der Blogtour der fleißigen Wichtelinnen gewonnen, da haben mehrere Bloggerinnen sich zusammengetan und ganz ganz tolle Bücher verlost und mich erreicht das signierte Schätzchen (und wie man sieht, auch vom Walleemann für gut und würdig befunden ;-)) :

img_20161215_192155.jpg

Und da knatsch ich immer rum, dass mir keiner was an Büchern zu Weihnachten schenkt…wobei das ja theoretisch ja auch stimmt *gg*

Es gab ja diverse Online-Adventskalender, auch für Bücher und da habe ich mein Glück -natürlich!- auch versucht. Man glaubt es kaum, aber die Glücksfee hatte mich sehr lieb 😉

Die zwei sind vom Adventskalender auf Ka-Sa´s Buchfinder:

img_20170112_193202_964.jpgimg_20161220_192331.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Vollkommen geplättet war ich von einer Email von Cherry –Collection of Bookmarks – die mich kurz nach Weihnachten erreichte und diesen Goldschatz ankündigte:

img_20161231_114337_377.jpg

Das kam Sylvester morgens. Abends bin ich dann so richtig umgehauen worden. Der Mann und ich saßen schon gemütlich am Tisch, das Fett fürs Fondue war schon im Topf, meine Gedanken gingen -wie immer na diesem Tag- in Richtung Melancholie und da klingelts. Und dann stand ich da mit einem Päckchen, nee, Paket, schwer und ich wusste absolut nichts mit dem Namen anzufangen…. Ich habs natürlich aufgemacht und dann hat mich der Inhalt echt bald zum Weinen gebracht, so hab ich mich darüber gefreut:

img_20161231_183229_217.jpg

Ich hatte auf dem Blog Prowling Books zwar gesehen, dass da eine Sabine K. gewonnen hatte, aber ich weiß ja von mindestens einer weiteren Blogleserin mit diesem Namen… und habe im Leben nicht damit gerechnet, dass ICH diese Trilogie tatsächlich gewonnen habe! Tja, war aber doch so!

Und dann erreichte mich letzte Woche doch glatt noch aus dem Adventskalender vom Droemer-Verlag auf Facebook gleich mal ein Buch, was ich mir schön für die Adventszeit in diesem Jahr aufsparen kann:

img_20170112_193734_571.jpg

Schon echt viel, was da reinkam… Und ich hab mir am letzten Arbeitstag vor dem Urlaub noch gemeint, selbst was schenken zu müssen 😉 Das hier nämlich, weil ich Löcher im King-Regal nicht mag 😉

img_20161223_174454_497.jpg

Hab ich was vergessen? Kann gut passieren… 😉 Aber auf meinem Instagram-Kanal (und dann auch gleich auf Facebook und Twitter *gg*) könnt Ihr ja auch alles immer schön mitkriegen 😉

Ich hab übrigens auch bei anderen Adventskalendern gewonnen, aber angekommen ist bisher nur aus einem der Gewinn (den ich auch schon total oft genutzt habe!) und zwar von Fios Welt:

img_20161230_164413_666.jpg

Und man glaubt es kaum, am meisten greife ich (Jawohl: ICH!) zu Vintage Rose! Und ich liebe ganz besonders unten ,dieses kleine Döschen, wo man so gar nicht erkennen kann, was es ist: GLITTER-Pigment, Multicolor, absolutes Träumchen!!!

Gelesen hab ich auch mal wieder! Im Urlaub habe ich mir dafür Zeit genommen, ganz bewusst den Blog ignoriert, lieber halt mich mit einem Buch zurückgezogen oder mit dem Mann Filme geschaut, eben absolute Entspannung gesucht (und gefunden!) um dieses total verkorkste 2016 zu verdauen. So ganz ist das noch nicht geglückt, sitzt wohl alles zu tief und einiges schwebt auch noch wie ein Damoklesschwert über mir, aber immerhin im Urlaub hab ich diesen (signierten) Schatz aus meinem RuB gefischt und gelesen:

img_20161225_223823_095.jpg

Kurzinhalt (Verlag):

Die finstere Vergangenheit der Macht

Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden … Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege …
Nina Blazon „Der dunkle Kuss der Sterne“
cbt
528 S.
Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-570-16155-5
Kaufen?

Es war gut zu lesen, hat mich mitgenommen, wo ich mich gefragt habe, warum 😉 Eine schöne Fantasygeschichte und sie hat aufgrund der Signatur ein endgültiges Zuhause bei mir ❤

Dann hatte ich auf Facebook bei anderen Bloggern und Lesern gesehen, dass sie an einer Challenge teilnehmen, die #17für2017 Dabei sucht man sich 17 Bücher aus, die man in 2017 auch wirklich lesen wird. Wenn ich mir so angucke, dass ich im letzten Jahr 23 Bücher gelesen habe, ist das für mich tatsächlich zunächst mal eine Challenge! Die im Übrigen innerhalb einer Gruppe auf Facebook gestartet wurde. Ich wollte dieser Gruppe auch EIGENTLICH beitreten, um alles richtig zu machen und nicht einfach was für mich okkupieren, was ich nicht darf. Kurz, ich wollte niemandem auf die Füße treten oder als Klau dann hinterher betitelt werden. Meine Beitrittsanfrage wurde aber ignoriert oder vielleicht auch abgelehnt? Ich kanns nicht genau sagen, Kontakt zu mir und mir die Gründe für dieses Verhalten erklärt hat nämlich niemand! Gut, nachdem ich gesehen habe, wer da wohl verantwortlich zeichnet (u.a.!), wars mir so ehrlich gesagt auch gleich nur noch halb so ärgerlich. Und dann noch viel mehr, als ich den Hinweis bekam, dass es wohl mit meinem Profilbild bei Facebook zu tun hat… Uuuuh…. schlimmes Profilbild *giggel* Wollt Ihr mal sehen? Falls Ihr Facebook nicht nutzt oder grad nicht gucken mögt, das hier isses, das pöööse pöööse Profilbild:

wp-1484500551787.jpegDas Zauberwort ist: KATZE! Wenn das tatsächlich stimmt, dass das der Grund für die Nichtaufnahme ist, dann habt Ihr echt ein Problem, liebe Admins… Gut, ich bin dann halt nicht in der Gruppe, aber die Challenge hab ich mir denn doch gekrallt und angefangen 🙂 Dies sind die Bücher, die ich in diesem Jahr auf alle Fälle lesen will:

img_20170104_121554_833.jpg

Und eins hab ich auch tatsächlich in der letzten Woche schon VERSCHLUNGEN, nämlich das hier 🙂

img_20170108_223616_260.jpg

Kurzbeschreibung lt. Droemer:
Der neue Psychothriller von Sebastian Fitzek!
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt …
Droemer
368 S.
Hardcover
ISBN: 978-3-426-19920-6
Kaufen?

Das war ein echter Genuss! Ein Fitzek, wie ichs liebe! Ich hab etliche Male gedacht, oh nein, bitte nicht auch noch das, hab mich ständig gefragt, wer in Gottes Namen isses denn nun und hab Herrn Fitzek echt verflucht fürs Am-ausgestreckten-Arm-verhungern-lassen *gg* Aber er hat mir den Lesespaß wiedergegeben, ich habs ENDLICH mal wieder gehabt, dass mich immens die Störung durchs Arbeiten gestört hat *gg* DANKE!

Und dann hab ich mir so überlegt, ich werde mir pro Monat ein Buch kaufen. Vorzugsweise eins, das in dem Monat auch erscheint. Bis März bin ich derzeit 😉 Das sieht grad so aus:

20170115_171348.jpg

Und jetzt gerade hab ich ja auch wieder mit einem neuen Buch angefangen, naja neu… Es dient zur Vorbereitung! Denn nächsten Monat isses ja soweit *quietsch* It´s Mr. Grey-Time ❤ Und meine Beste und ich, wir haben NATÜRLICH einen Termin mit ihm! Obs auch wieder rote Ledersessel dann hat?!!! Ich wünsch es mir! So fürs passende Ambiente 😉 Mal kurz Trailer gucken?

Seufz…und dafür gibts jetzt halt ab heute ein Re-Read hiervon:

img_20170114_233740_118.jpg

Was soll ich sagen, 100 Seiten sind dahingeflogen und ich bin schon wieder gefangen *gg*

Ansonsten gibts keine Vorsätze oder große Pläne! Mach ich besser gar nicht erst mehr. Es gibt zu viele Hinderungsgründe und zu viele Menschen, denen man sich dann erklären muss, da habe ich keine Lust mehr drauf! Und auf Enttäuschungen im Übrigen auch erst mal nicht mehr! Es gab im letzten Jahr echt schmerzhafte „Trennungen“, davon hab ich echt genug! Nein, nicht vom Mann, der ist da und soll es auch bitte bleiben! Und das Männlein ist auch da (na, wer hat drauf gewartet, wann der Wutz ins Spiel kommt? Ehrlich?! 😉 ).

Gibts da was neues? Nö, eigentlich nicht. Außer, dass er seit ein paar Wochen, so seit Anfang Dezember einen neuen Spaß für sich entdeckt hat. Nachts, so um 1 oder 2 Uhr bei Mutti Kampfschmusen… Wenn 6 kg in Wallung geraten und durch NICHTS davon abzubringen sind, mir ihre Liebe zu zeigen, dann ist mit Schlafen erst mal Essig. Tja, da bastel ich noch dran, was ich sanft tun kann, um ihn davon wieder abzubringen… Im Urlaub gings ja, da war ich ja eh lang auf, aber jetzt… Ist manchmal grenzwertig… Aber das ist so sauschwer, dem Schatz was abzuschlagen, wenn er bei einem im Arm liegt und z.B. so guckt:

img_20161215_193918.jpg

Nun denn, das solls für dieses Mal gewesen sein… Wie Ihr seht, ich habe keine feste Struktur, ich möcht einfach frei von der Leber weg schreiben, was mir grad so unter den Nägeln brennt, was mich beschäftigt, was raus will… und falls Ihr wie gesagt irgendwas bestimmtes wissen wollt, fragt mich, wenn ich kann und will *höhö* antworte ich dann im nächsten Sammelsurium 🙂

Habt eine schöne Woche!

Advertisements

11 Kommentare zu “Sonntags-Sammelsurium #1 – Sonderausgabe –

  1. Hallo Bine,
    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinen Gewinnen, du Glückskind!
    Gemischte Wochenrückblicke würden mir gut gefallen, habe sie selbst ja auch mal gemacht.
    Fände es auch gar nicht schlimm wenn es nicht jde Woche wäre sondern so wie Du Zeit und Lust hast.
    Meine kommen leider auch seit Monaten zu kurz.
    Ich wünsch Dir einen tollen Start in die Woche!
    Liebe Grüße
    Ela

    Gefällt 1 Person

  2. Huhu liebe Bine,
    schreib bitte weiter frei von der Leber weg 😀 Das gefällt uns 😀 Ist ja wieder voll dein Bücherregal – Glückwunsch zu deinen Gewinnen 🙂 Weiter so!
    Der Wutz ist zum Kampfschmuser mutiert – Mama maunzt gerade „Warum soll es nur mir so gehen“ – bei der kampfschmust der Mümi ja gerne nachts 😉
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt 1 Person

  3. Na, da hast Du aber ordentlich abgeräumt, Glückwunsch!!! Vielleicht kommt ja noch eins dazu, meine Auslosung ist ja noch offen – aber erst will ich die Baustellen auf meinem Blog beseitigen, Blogroll geht ja auch nicht mehr – es ist zum Verzweifeln.

    Tja und was das nächtliche Kampfkuscheln angeht – ich versuche mich dann immer totzustellen *grins*, manchmal klappt es 😉

    Und ja, schreib bitte weiterhin einfach frei von der Leber weg, dafür gibt’s von mir auch ein dickes „gefällt mir“ 😉

    Das mit dieser ominösen Facebookgruppe ist ja echt ein Ding, ich spare mir dazu jetzt mal jegliche Kommentare…

    Liebe Grüße
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

    • Dankeee 🙂 Ja, ich freu mich auch immer noch, wenn ich das so seh!

      Wie man sieht, hab ichs jetzt am Sonntag schon nicht geschafft, lach, aber ich habs schon ein bisschen für kommenden Sonntag vorbereitet, auch wieder in dem Stil.

      Totstellen ist beim Walleemann sinnlos…der ist dermaßen hartnäckig, der kann das stundenlang! Ernsthaft 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s