Ankündigung: Blog-Leserunde zu „Das Geheimnis des Seelenspiegels“ von Tom Glasauer

Hallo meine Lieben 🙂

Mich und einige andere Blogger erreichte vor Kurzem tolle Post von Tom Glasauer, sein Buch „Das Geheimnis des Seelenspiegels“ aus dem Ansata-Verlag.

Das Geheimnis des Seelenspiegels
©Sabine Kettschau/Niliversum

 

Die Liebe Kerstin vom Blog Kastanies Leseecke hatte dann den glorreichen Einfall, man könne doch eine kleine Blogleserunde dazu zu machen! Eine schöne Idee, so können wir uns gleich austauschen 🙂

Vielleicht mag ja der ein oder andere mitlesen? Wir würden uns freuen, falls sich jemand noch anschließen mag! Ihr könnt Euch gerne hier drunter „anmelden“. Beginnen wollten wir nächste Woche, also Montag oder Dienstag. Ganz entspannt, ganz locker 🙂

Ich werde, falls noch jemand mitlesen mag, hier in diesem Post die Teilnehmer dann nach und nach einfügen. Ebenso wird es dann auch hier drin die Unterteilung geben. Alles Weitere bliebe Euch dann selbst überlassen, wie Ihr die einzelnen Abschnitte ausgestaltet 🙂

Und wer jetzt noch nicht mitlesen mag, bei Kastanies Leseecke läuft noch bis zum 02.07.2017 ein Gewinnspiel, wo Ihr ein Exemplar des Buches gewinnen könnt 😉

Und bei mir wird es nach der Leserunde auch ein entsprechendes Gewinnspiel geben!

So oder so sollte sich das für den ein oder anderen lohnen dürfen 🙂


Teilnehmer:

Kastanies Leseecke

Das Niliversum (meine Wenigkeit *gg*)


Unterteilung:

  1. S. 7 – S. 54
  2. S. 55 – S. 108
  3. S. 109 – S. 174
  4. S. 175 – S. 225
  5. Anhang
Advertisements

17 Kommentare zu “Ankündigung: Blog-Leserunde zu „Das Geheimnis des Seelenspiegels“ von Tom Glasauer

    • Ich hab erst am Mittwoch lesen können, letzte Woche vor dem Urlaub, schrecklich…

      Ich fand schon, dass man das 1001-Nacht-Feeling mitbekommt. Die Erzählweise erinnert schon stark daran.
      Allerdings fühlt es sich für mich nicht nach Erwachsenenliteratur an. So könnte man das auch Kindern/Jugendlichen erzählen…
      Aber man kann sich die Umgebung, alles rundherum sehr gut vorstellen, die Basare und die Häuser etc., was die Menschen anhaben, all das ist doch sehr deutlich. Und es liest sich einfach und flott. Ich bin mal auf den zweiten Teil gespannt..

      Gefällt mir

    • Ich hab den 2. Teil auch gelesen und bin auch nicht unbedingt sehr mitgerissen. Ein paar Mal hab ich gedacht, wann geht’s endlich mal richtig los… ob das noch was wird? Ich befürchte, ich versteh die Aussage der Geschichte völlig falsch…

      Gefällt mir

  1. Teil Nr. 3 liegt nun hinter mir. Oftmals denke ich, warum wiederholt er das ein oder andere jetzt schon wieder… das ermüdet etwas.
    Interessant wurde es etwas, als die Wächterlinge auftauchen. Ein kleines Highlight 🙂
    Aber mir drängt sich mehr und mehr der Gedanke auf, dass leider das Märchen-Feeling von 1001 Nacht verloren geht. Leider.

    Gefällt mir

    • Den 3. Teil habe ich gestern beendet und ich fand auch die Wächterlinge total süß, das hat mir die Lust am Lesen wiedergegeben.
      Ansonsten hatte ich auch in diesem Teil wenig das Gefühl ein Märchen aus dem Reich 1001 Nacht zu lesen.
      Auch wenn es natürlich um das Thema Burnout geht, hätte es dem Buch gut getan, mehr auf das Drumerhum zu achten, um der Geschichte uvh den entsprechenden Flair geben zu können.
      So ist alles nur so kurz angerissen, nur das Thema Burnout wird sehr intensiv behandelt, teilweise auch mit viel zu vielen Wiederholungen.

      Gefällt 1 Person

  2. Der 4. Abschnitt und der Anhang sind nun auch gelesen.
    Ich muss sagen, dass dies für mich der beste Abschnitt war. Das phantastische Element war toll, um dem Geschehen zu folgen. Davon hätte ich gern mehr gehabt! Dann wäre das märchenhafte viel besser zur Geltung gekommen und damit wäre das Lesen nicht so zäh streckenweise geworden!

    Den Anhang finde ich gut. Die Erläuterung der Hintergründe plus der Basisübung. Wäre ich an einem Punkt, an dem ich ausweglos wäre, denke ich schon, dass das hilft.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s