Juliane Maibach „Seelenlos – Regensilber“ (Bd. 3)

Regensilber
©Sabine Kettschau/Niliversum

Juliane Maibach „Seelenlos – Regensilber“ (Bd. 3)

Autor: Juliane Maibach
Titel: Seelenlos – Regensilber
Erscheinungsdatum: 06.10.2016
Verlag: SP
Medium: Taschenbuch
Preis: 9,90 Euro
Seitenzahl: 304
ISBN: 978-3000541087
Genre: Fantasyy

Weitere Ausführungen:
Ebook: 3,99 Euro (im Kindle-Unlimited kostenlos!)

Links:

Autorenhomepage
Facebookauftritt der Autorin

Über den Autor/die Autorin:

„Über mich“ auf der Autorenhomepage

Bitte beachten: Falls Ihr die vorherigen Bände noch nicht gelesen habt, dann lest nun hier auf eigene Verantwortung weiter! Ich versuche zwar, möglichst Spoiler zu vermeiden, aber manchmal schleicht sich doch etwas ein!

Inhalt:

Gwen hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Sie glaubt nach wie vor, wenn das Amulett wieder vollständig ist, kann sie Tares wieder zurückholen. Ihre Freunde Arsell und Niris, die einzigen, die ihr noch geblieben sind, wollen ihr helfen. Doch mit der gefährlichen Suche nach den Splittern ist es nicht getan. In der Menschenwelt wird ihre beste Freundin Fee bedroht, ohne dass sie es bisher ahnte. Lediglich ihr merkwürdiges Verhalten bei Gwens Zwischenstopp in der realen Welt gibt ihr zu denken. Die dunkle Kraft hat den Sprung mit ihr gemeinsam offenbar in die normale Welt geschafft…

Meine Meinung:

Die gefährliche Reise geht weiter

Da ist er nun, der 3. Teil der komplexen Seelenlos-Reihe. Ich war gleich ganz verliebt in dieses Cover! Zumal ich Silber auch tatsächlich sehr sehr gern mag 🙂 Der Titel als solches macht neugierig, was einen in diesem Teil erwartet und genauso bin ich auch in die Geschichte wieder hineingeplumpst.

Gwen ist mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen und ich gönne ihr, dass ihre Liebe Erfüllung findet. Doch ist natürlich die Frage, ob Tares tatsächlich der richtige für sie ist. Was ist, wenn er eine Gefahr für sie und ihre Welt darstellt und sie nur benutzt? Diese Frage schwebt ja doch immer über allem irgendwie und trübt auch gewisse Dinge etwas. Doch eigentlich möchte man auch glauben, dass alles gut wird…

Die Spannung, die Action, die Magie, die Liebe (jaaa!), alles findet seinen Platz auch in diesem Teil wieder und wer von Beginn an dabei ist, wird sich fühlen, als träfe er alte Bekannte wieder, über das Wiedersehen kann man sich sehr freuen und von vorne bis hinten genießen. Klar, dass am Ende die Vorfreude auf den nächsten Teil an erster Stelle steht, der bestimmt auch nicht mit weniger von allem aufwartet. Auch die Gefahr wird sich wieder dazugesellen, das deutet das Ende schon an 🙂

Für mich heißt das, noch ein wenig warten, dann stürze auch ich mich wieder in das Abenteuer, zwischen den Welten hin und her zu springen 🙂

Ich muss aber sagen, dass man die einzelnen Teile nicht einfach so lesen kann, man sollte schon mit Band 1 beginnen und sich in Reihenfolge durchlesen, da sich alles aneinander anschließt. Ich habe gehört, dass jemand mit Band 3 anfing und gar nichts verstanden hat. Kunststück! Also falls Euch die Thematik lockt, es lohnt sich wirklich, aber wie gesagt, seid so schlau und lest von Band 1 an 🙂 Dann erlebt Ihr wirklich zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber eben eine Welt, wie wir sie schon kennen (wer weiß schon, welche magischen Geheimnisse unsere Welt verbirgt!) und dann eben die magische Welt, in der es nur so von Magie, mystischen, gefährlichen Wesen und Gewalt wimmelt! Aber das verführerische, geheimnisvolle, was z.B. ein Tares so verlockend macht, das gibt es nun mal auch! 🙂

Fazit:

Ein würdiger 3. Teil der Reihe, der wieder mal Lust auf die magische Fortsetzung macht!

Bewertung:

5 von 5 Nilpferden

Danke an Juliane Maibach für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Weitere Titel des Autors:

Necare:
Verlockung (Bd.)
Verlangen (Bd. 2)
Versuchung (Bd. 3)
Verzweiflung (Bd. 4)
Vollendung (Bd. 5)

Midnight Eyes:
Schattenträume (Bd. 1)
Finsterherz (Bd. 2)
Tränenglut (Bd. 3)

Seelenlos:
Splitterglanz (Bd.1) Meine Rezension
Himmelsschwarz (Bd. 2) Meine Rezension
Schattennacht (Bd. 4)
Morgengrauen (Bd. 5)

Div. Gemeinschaftliche Projekte (s. Homepage)

Diese Rezension erscheint auch hier:

Lovelybooks
Amazon
Mayersche Buchhandlung
bücher.de
buch.de
Rezi-Online
MyCrits
Librimania
Goodreads
Leserkanone
Booklikes

© Sabine Kettschau/Niliversum

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s